Veranstaltungen und Öffnungszeiten

Seit der Fertigstellung der Sternwarte im Jahre 1997 bieten wir regelmäßig Fachvorträge und Führungen an. Diese werden ehrenamtlich von unseren Vereinsmitgliedern organisiert und durchgeführt.

Veranstaltungen ohne Anmeldung/Reservierung

EINTRITTSPREISE Erwachsene 10 Euro, ermäßigt 5 Euro.
Bitte beachten Kartenerwerb ab ca. 30 Minuten vor Beginn des Vortrages an der Kasse!

  • Fachvorträge mit anschießender Besichtigung der Nordkuppel
    Diese finden in den Monaten April bis Dezember an jedem ersten Samstag statt (Beginn und Themen siehe Veranstaltungskalender).
  • Sonderveranstaltungen
    Zum Sternwartenfest, dem Tag der Astronomie oder astronomischen Ereignissen bieten wir Sonderveranstaltungen an (jeweilige Infos siehe Veranstaltungskalender).

Veranstaltungen mit Anmeldung/Reservierung

  • Gruppen- und Sondertermine
    Wenn Sie eine gesonderte Veranstaltung wünschen, versuchen wir auch diese zu ermöglichen.
    Hierbei gilt ein von der Art des Termins abhängiger Pauschalpreis pro Gruppe. Es ist eine gesonderte Terminanfrage erforderlich!
    Bitte beachten Sie dazu unsere Seite zu Gruppen- und Sonderterminen.

Vereinsinterne Veranstaltungen

  • Vereinsabende
    Einmal im Monat findet unser Vereinsabend statt. Wenn Sie Interesse an unserem Verein und an aktiver Amateurastronomie haben oder sich gar mit dem Gedanken tragen, dem Verein beizutreten, sind Sie herzlich zur Teilnahme eingeladen! Allerdings bitten wir in jedem Fall um eine vorherige Kontaktaufnahme, damit wir Sie auch entsprechend betreuen können. Im Anschluss bestätigen wir Ihnen Ihre Teilnahme per E-Mail. Um eine entsprechende Betreuung gewährleisten zu können, ist die Teilnahme auf zwei Personen begrenzt (ggf. plus jeweiliger Partner).
  • Beobachtungsabende
    Diese finden vorwiegend vereinsintern und in Abhängigkeit von Wetter und Beobachtungsmöglichkeiten statt. Bei Interesse an unserem aktiven Vereinsleben besuchen Sie uns am besten an einem Vereinsabend.

Ablauf unserer Veranstaltungen

  • Vorträge
    Unsere astronomischen Fachvorträge wurden vom jeweiligen Referenten selbst erstellt. Ein Vortrag dauert in der Regel zwischen 45 und 60 Minuten. Zwischenfragen werden, soweit möglich, während des Vortrages behandelt. Um im zeitlichen Rahmen zu bleiben, sollten diese aber besser nach dem Vortrag mit dem Referenten besprochen werden.
  • Führungen in der Hauptkuppel
    Im Anschluss an den Vortrag findet die Führung in der Hauptkuppel der Sternwarte statt. Hierbei geht es zuerst um die Vorstellung des Kuppelbaus und dessen Funktion, sowie Erläuterungen zu den in der Hauptkuppel befindlichen Geräten (Montierung, Teleskope, Steuerungs-Laptop). Dieser Part kann mit ca. 30 bis 60 Minuten Dauer beziffert werden (besteht die Möglichkeit zur Beobachtung auch länger). Fragen sind erwünscht und werden nach Möglichkeit durch den Kuppelführer beantwortet. Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, durch die Teleskope der Hauptkuppel zu beobachten. Dies kann aber nicht garantiert werden und ist daher im Eintrittspreis nicht enthalten. Die Möglichkeit zur Himmelsbeobachtung hängt von verschiedenen Faktoren ab:

    • Vor Sonnenuntergang kann sinnvoll nur die Sonne beobachtet werden. Es besteht die Möglichkeit, die Sonne im Weißlicht (Sonnenflecken) als auch im H alpha-Licht (Sichtbarkeit der Protuberanzen am Sonnenrand) zu beobachten. Beides ist durch geeignete Filter bzw. Einsatz eines speziellen H alpha-Teleskops gefahrlos möglich!
    • Nach Sonnenuntergang kann der Sternenhimmel beobachtet werden, sobald ausreichende Dunkelheit erreicht wurde. Das ist in der Regel mit Beginn der nautischen Dämmerung möglich, besser aber nach Eintritt der astronomischen Dämmerung. Die nautische Dämmerung tritt ca. eine Stunde nach Sonnenuntergang ein, die astronomische Dämmerung nochmals gut 45 Minuten später. Zwei Wochen vor und nach der Sommersonnenwende (Sommeranfang) tritt in unseren Breiten keine astronomische Dämmerung ein (Weiße Nächte). Die Möglichkeiten zur Beobachtung sind dann eingeschränkt (lichtschwache Objekte sind nur noch schwer oder gar nicht zu beobachten).
    • Für alle Beobachtungen, egal ob am Tag oder in der Nacht, gilt, dass der Himmel großteils oder gänzlich wolkenfrei sein muss. Ist der Himmel zu stark bewölkt, kann nicht sinnvoll beobachtet werden. Bei Regen oder Schneefall muss die Kuppel zum Schutz der Teleskope geschlossen bleiben.
  • Vereinsabende
    Die Vereinsabende haben keinen festen Ablauf. Die Vereinsmitglieder treffen sich in geselliger Runde und tauschen sich untereinander aus. Bei passendem Wetter wird mit den Teleskopen des Vereins und mit den eigenen Instrumenten beobachtet. Diese Abende sind nicht öffentlich und stellen keine kostenlose Alternative zu den öffentlichen Samstagsvorträgen der Sternwarte dar. Die klassischen Vorträge und Kuppelführungen gibt es an diesen Abenden nicht.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise!

  • Besondere Regelungen aufgrund der Corona-Pandemie!
  • Hat die saarländische Landesregierung schärfere Regeln erlassen, so haben diese Vorrang!
  • In der Sternwarte herrscht – AUSNAHMSLOS, auch nach dem 01.04.2022 – eine FFP2-Maskenpflicht (für Kinder unter 6 Jahren reicht eine medizinische Maske).
  • Bitte desinfizieren Sie sich vor Betreten der Sternwarte die Hände. Entsprechende berührungslose Desinfektionsspender sind aufgestellt.

Das Team der Sternwarte Peterberg freut sich auf Ihren Besuch!